Gezähmtes Feuer für zu Hause

Sei es, als um 1950 die ersten serienmäßig produzierten „Schilling – Kachelofenheizeinsätze“ das Werk verließen, oder 1990 die ersten Holzbrandheizeinsätze „EuroTherm“ entwickelt wurden. Immer stand und steht Kaschütz für robuste Heiztechnik und war Mitte der 90er Jahre der erste Hersteller, der Heizeinsätze mit großer Sichttüre entwickelt hat: Gezähmtes Feuer für zu Hause.

Auch als der Trend zu querformatigen Türen ging, war es das Unternehmen Kaschütz, das mit dem „FireTherm“Heizeinsatz dieser Entwicklung Rechnung trug. Aber auch der traditionelle Grundofen kommt nicht zu kurz. Mit nur wenigen Bauteilen können nach dem Berechnungsprogramm des Österreichischen Kachelofenverbandes individuelle UmweltPlusBrennräume gebaut werden, die die strengsten Emissionsgrenzwerte einhalten.

Innovativer Heizeinsatz mit Eck-Glassichttüre

Als logische konsequente Fortführung dieser innovativen Entwicklung wurde 2016 der „FireTherm Edge“ präsentiert. Ein echter Heizeinsatz mit Eck-Glassichttüre, mit dem man wirklich heizen und tolle Öfen bauen kann, war eine Herausforderung. Der Einsatz, sowie auch die Eck-Glastüre mussten robust sein, alle Normen erfüllen und trotzdem für optimale Feuersicht sorgen. Das ist mit dem FireTherm Edge gelungen, der erste Eck-Heizeinsatz am Markt für bis zu 12,5kg Holzauflagemenge. Bei Kaschütz ist man stolz darauf, auf dem Ofensektor immer wieder etwas Neues bieten zu können und mit dem Hafner in guter Partnerschaft zu leben.

BERNHARD KASCHÜTZ GMBH
Dreikreuzstraße 42,
A-3163 Rohrbach/Gölsen
Website: www.kaschuetz.at
Alle Fotos (außer anderes gekennzeichnet): © Foto: A.Zapfe/Ofenrat.de

Bernhard Kaschütz GmbH