Die Wiederentdeckung des Stubenofens

Mit dem Kachelofen Edmund, designed by Wienerofen.at, nennen Sie einen traditionell gesetzten und typengeprüften Grundofen Ihr Eigen. Edmund wird ganz traditionell „wie früher“ errichtet, ist vollkeramisch ausgeführt und punktet mit seiner kleinen Grundfläche von nur 75×50 cm.

Dieser kompakte Kachelofen wurde vom Hafnerkollektiv Wiener Ofen entwickelt, ein Kollektiv der drei leidenschaftlichen Hafner Werner Beyer (Hafnerei Wien Döbling), sowie Robert Krotz und Felix Winkler (Ofenkörper off&go/Wien). Durch seine Abmessungen (Breite: 50cm, Tiefe: 75cm, Höhe Kachelkörper: 125cm, Beine: 30cm) ist der fesche Edmund ideal für kleine Räume, bzw. für Räume mit wenig Heizbedarf.

Der Wiener Hafnertradition verpflichtet ist der Ofen ein Solitär, ein freistehendes Möbelstück, vollkeramisch wie die Kachelöfen unserer Vorväter, bestehend aus Kacheln und Schamottematerial. Der verwendete Mörtel ist Lehm – ein Naturprodukt im wahrsten Sinn – und hinsichtlich der Kachelfarben gibt es ein überaus breites Spektrum. Lediglich das Fußgestell und die Heiztür, das Rauchrohr sowie der Hafnerdraht mit dem die Kacheln untereinander geklammert werden, sind aus Metall. Technisch ist dieser geprüfte und typisierte Kachelofen durch ein Zugsystem von über 4m Länge enorm wirksam. Der Rauchrohranschluss ist auf die jeweilige Raumsituation individuell einstellbar. Die Wiener Ofen Hafnermeister freuen sich auf ihren Besuch.

office@wienerofen.at

Fotos: Wiener Ofen

Hafnerhandwerk