Doppelte Freude für zwei Damen

„Ein Kachelofen war immer mein Traum“, schwärmt Erika Nyikos aus Wien. Sie gewann einen Kachelofen im Wert von € 10.000,-. Die treue Besucherin des Tags des Kachelofens hatte die Gewinnspielkarte in der Hafnerei Spindler am Aktionstag ausgefüllt.

Gleich zwei Damen zählen zu den glücklichen Gewinnerinnen des Tags des Kachelofens am 20. Oktober 2017: Erika Nyikos hatte den Teilnahmeschein bei Hafnermeisterin Katharina Rabas in der Hafnerei Spindler ausgefüllt. Erstere darf sich nun über ein neues Heizgerät freuen, zweitere darf den Kachelofen planen und setzen.

Familienbetrieb mit Frauenpower

Die Hafnerei Spindler besteht seit 1965 in Wien-Floridsdorf. Und auch hier finden wir Frauenpower in der Unternehmensgeschichte: Katharina Rabas, aktuelle Geschäftsführerin der Hafnerei, hat den Betrieb 1998 von ihrer Mutter und Unternehmensgründerin Gerlinde Spindler übernommen. Die Hafnermeisterin beschäftigt ein 9-köpfiges Team und hat schon zahlreiche Lehrlinge ausgebildet. Der Schauraum befindet sich seit zwölf Jahren an der Brünner Straße und wird derzeit umgebaut, um „stets mit den aktuellen Trends der Zeit zu gehen“, wie Katharina Rabas betont.

Von Anfang an dabei

„Wir sind seit Anfang an beim Tag des Kachelofens aktiv dabei“, berichtet Rabas. Neben der allgemeinen Werbung durch den Kachelofenverband lud die Hafnermeisterin Stammkunden und Architekten per Email zum Aktionstag ein. Laut Katharina Rabas kamen auch Besucher, die ausschließlich durch die Radiowerbung vom Aktionstag und vom Gewinnspiel erfahren hatten. Eingefunden hatten sich schließlich ca. 30 Gäste, die mit Brötchen und Süßem bewirtet wurden. Neben herbstlicher Dekoration und vier gemütlichen Feuerstellen im Schauraum gab es auch eine Outdoor-Feuerstelle – passend zum herbstlichen Wetter in Wien. „Wir haben am Tag des Kachelofens in etwa jedes Jahr die gleiche Gästeanzahl, ganz ohne große Zusatzwerbung, und sind damit recht zufrieden“, so die Hafnermeisterin „und am nächsten Tag des Kachelofens sind wir bestimmt wieder mit dabei!“

Traum erfüllt

Auch für Erika Nyikos ist der Tag des Kachelofens seit Jahren ein Fixtermin im Kalender. Dieses Jahr hat sich der Besuch besonders ausgezahlt: Ihre Gewinnspielkarte wurde im Zuge der KOV-Vorstandssitzung gezogen. Als zufriedene Kundin der Hafnerei Spindler, von der sie bereits ihr Badezimmer verfliesen hatte lassen, besucht die IT-Fachfrau fast jährlich den Tag des Kachelofens. „Das ist immer wieder ein netter Termin im Herbst, alles ist so schön dekoriert, es ist sehr entspannt, ich fühle mich wohl und kann dabei nett plaudern“, so die sichtlich erfreute Gewinnerin.

„Ein Kachelofen war immer ein Traum von mir“, berichtet Frau Nyikos. „Wir wohnen während der Arbeitswoche in einer Wohnung in Wien und haben ein großes, altes Haus in Forchtenstein, wo wir die Wochenenden und jede freie Minute verbringen.“ In besagtem Domizil soll auch der neue Kachelofen fünf Minuten von der Burg Forchtenstein entfernt Einzug erhalten. Da am Haus immer etwas gemacht werden musste, war ein eigener Kachelofen finanziell nicht drin und blieb bis dato nur ein Traum. Dieser wird nun in Erfüllung gehen. Dafür gibt es auch schon einen Plan: „Ein Sichtfenster soll er haben, damit wir im Haus Feuer schauen können“, träumt die Gewinnerin von der neuen Feuerstelle.

Den Gewinn 2017 ermöglichen folgende Sponsoren: Gutbrod, Hafnertec, Hagos, Kaschütz, Kaufmann Keramik, Rath, Spartherm, WGS, W&M, Wolfshöher Tonwerke. 

Der nächste Tag des Kachelofens findet am 19. Oktober 2018 statt. 

www.hafnerei-spindler.at

www.facebook.com/kachelofenverband

 

Tag des Kachelofens_Sponsoren

Tag des Kachelofens: Gewinnerin ermittelt